Wie alles begann ...


Raiffeisen Service Center Bezirk Kitzbühel GmbH

In den Geschäftsleitungen der Raiffeisen RegionalBank Fieberbrunn – St. Johann in Tirol sowie der RaiffeisenBank Kitzbühel wurde in den Jahren 2006/07 ein möglicher Zubau von Räumlichkeiten aus Kapazitätsgründen angedacht. Anstatt separater Bauprojekte wurde die Idee eines gemeinsamen Baues bzw. die Zusammenlegung der Verwaltungstätigkeiten beider Banken geboren. Die Raiffeisenbank Going wurde zu diesem Zeitpunkt bereits vom bestehenden Raiffeisen Service Center in Kitzbühel servisiert. Bei den Gesprächen im Bereich der Genossenschaftsfunktionäre sowie der Geschäftsleitungen beider Banken wurde natürlich auch die Frage des Standorts des neuen gemeinsamen Baues diskutiert. Schließlich einigte man sich auf den „neutralen“ Standort in Oberndorf, zwischen Kitzbühel und St. Johann in Tirol. Den Ausschlag dafür gaben sowohl infrastrukturelle Gründe (Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel wie Bahn und Bus) sowie baulandmäßige Gründe.

Visualisierung

 

Visualisierung des neuen Gebäudes (Architektengruppe P3 St. Johann i.T.)

Nach Abstimmung mit der Gemeinde Oberndorf, der Pfarrkirche, dem Denkmalamt etc. sowie einem Architektenwettbewerb, aus dem die Architektengruppe P3 aus St. Johann als Sieger herausging, konnte mit dem Bau begonnen werden.

Spatenstich 12. Mai 2009

 

Spatenstich am 12. Mai 2009 (von links): Dir. Josef-Ferdinand Meindl (RaiffeisenBank Kitzbühel, Vertreter der Fa. Bodner sowie der Gemeinde Oberndorf, Dir. Michael Lichtmannegger (Raiffeisen RegionalBank Fieberbrunn - St. Johann i.T.), Vertreter der Fa. Widmoser, GL Albert Wex (Raiffeisen RegionalBank Fieberbrunn - St. Johann i.T.), Architektengruppe P3; Foto: Michael Jöbstl

Der Baubeginn erfolgte kurz danach:

Auffahren der Bagger

Fotos von der Baustelle im Mai 2009

Bodenplatte - Juni 2009

 

Juli 2009

 

Luftaufnahme der Baustelle

 

Baufortschritt-26

 

September 2009

 

Dach mit Kirche

 

Blick ins Innere im Herbst 2009

 

Fassadenansicht

 

Ansicht im Dezember 2009

 

Ansicht im Mai 2010

 

Deckengestaltung

Holzböden in den Büros

 

Glas-Fassade

 

Ansicht im Juni 2010

 

 (Fotos: Architektengruppe P3; Albin Blassnigg)